Power-Visualisierung

Jetzt, da Sie wissen, wie sie einen Schutzkreis richtig konstruieren, Sie sind nun bereit für die nächsten Schritte zu erfolgreichen Energietechniken.

Diese Übung ermöglicht es Ihnen,, oder umziehen, Ihr Gewissen frei, wohin Sie es lenken müssen.

Wir würden es zu schätzen wissen, Lieber Nutzer, dass Sie uns unterstützen können, indem Sie einen Beitrag leisten, indem Sie einfach auf die Anzeigen klicken, die Sie interessieren, ist unsere einzige Einnahmequelle aus dem Portal.

Bereiten Sie Ihren Meditationsraum vor
Diese Übung erfordert einen etwas anderen Bereich zum Arbeiten. Sie können Ihren normalen Meditationsbereich verwenden, Aber dieses mal, Sie müssen sich hinlegen können. Bereiten Sie Ihren Schutzkreis wie gewohnt vor, aber Sie möchten es vielleicht groß genug machen, um Ihren Körper flach liegend aufzunehmen. Sie können auch ein Bett zum Liegen verwenden oder ein Kissen auf den Boden legen.
Fokus-Meditation
Mit dieser Übung, Sie möchten sich auf einen bestimmten Prozess der Bewegung von Energie konzentrieren. Dies wird keine intuitive Meditation sein. Sie werden sich flach auf Ihren Arbeitsplatz legen und Ihre Chakra-Arbeit wieder machen wollen (Das erste Mal war während des Aufbaus Ihres Kreises). Achten Sie darauf, dass keine zwei Körperteile gekreuzt werden. Lassen Sie Ihre Arme bequem an Ihrer Seite liegen, Finger leicht gekräuselt und nicht gekreuzt. Deine Beine sollten leicht gebeugt und nicht gekreuzt sein. Es wird bevorzugt, dass Sie kein Kissen verwenden, aber wenn Sie den Boden benutzen, Ein kleiner wird gut sein, um Ihren Kopf zu stützen.

Entspannen, Tu es nicht
Jetzt entspannen Sie einfach Ihren Körper. Sie haben die Fokusmeditation angewendet und sind bereit, Ihr Gewissen zu bewegen. Dies ähnelt in vielerlei Hinsicht dem Test, den Sie im Blogbeitrag „Du BIST ein spirituelles Wesen“ durchgeführt haben.. Was Sie hier tun müssen, jedoch, willst du erkennen, aber nicht konzentrieren, auf das Zentrum Ihrer Gedanken in Ihrem Kopf. Diese Stimme in deinem Kopf, das bist du. Jetzt sanft, ohne viel Konzentration oder Anstrengung, erlaube deinem Gewissen, sich zu deinem Kronenchakra zu bewegen, direkt über der Krone Ihres Kopfes. Es hilft, dieses Chakra zu visualisieren und weiter aufzuladen, stetig Energie hineinstecken. Der Grund dafür, das Licht zu visualisieren, um Ihre Chakren aufzuladen, sollte durch Ihr Kronenchakra fokussiert werden, aber das Aufladen deines Basis-Chakras zuerst ist, weil ohne Vorbedacht, Sie können beginnen, Ihr Gewissen durch Ihre Chakren zu bewegen. Zu dem Zeitpunkt, an dem Sie Ihr Third Eye Chakra aufladen, Ihr Gewissen kann sich unwillkürlich zum Kronenchakra bewegen, wenn Sie sich darauf konzentrieren, es aufzuladen.

Du wirst fühlen wollen, wie deine Gedanken aus dem Kronenchakra kommen und nicht aus dem Ort in deinem Kopf, der du bist. Du bist ein spirituelles Wesen. Das Kronenchakra ist eine Repräsentation deines höheren Selbst. Indem Sie Ihrem Gewissen frei erlauben, sich mit Ihrer Absicht zu diesem Chakra zu bewegen, Sie lenken Ihre Kraft von der physischen Ebene des Materiellen auf die spirituelle Ebene um. Dadurch können Sie mit Energien arbeiten, die auf der physischen Ebene nicht vorstellbar sind.

Der Schutzkreis dient dazu, Ihr Gewissen zu schützen, bis Sie sich bei der Durchführung dieser Übung wohl und sicher fühlen.

Ein neues Konstrukt
Sobald Sie Ihr Gewissen erfolgreich zum Kronenchakra bewegt haben, Sie sind dann bereit, eine spirituelle Repräsentation Ihrer selbst vorzubereiten. Denken Sie an den Film The Abyss. Stellen Sie sich jetzt einen klaren flüssigen Tentakel wie den aus dem Film vor, der aus Ihrem Hinterkopf kommt und direkt über Ihrem Körper in die Luft kommt.

Während Sie sich auf diese Visualisierung konzentrieren, Sie werden den Tentakel des „spirituellen Wassers“ weiter wachsen lassen und sich auf die Größe Ihres Körpers verlängern wollen. Stellen Sie sich nun vor, wie die Flüssigkeit eine Form bildet, die mit Ihrem Körper identisch ist. Diese spirituelle Repräsentation von dir, die aus spiritueller Flüssigkeit besteht, sollte auch zur Decke gerichtet sein, ohne dass sich Körperteile kreuzen. Es sollte etwa einen Fuß oder so über Ihrem Körper schweben, aber bleibe trotzdem in deinem Schutzkreis.

Der Tentakel, der Ihnen geholfen hat, diese Repräsentation von Ihnen zu bilden, sollte mit Ihrem Hinterkopf verbunden bleiben und sich mit dem Hinterkopf der Repräsentation verbinden.

Jetzt wieder bewegen
Dein Gewissen sollte immer noch bei deinem Kronenchakra sein. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Darstellung von Ihnen ein exaktes Duplikat ist, mit der Ausnahme, dass sie „klar wie Wasser“ ist, dann sollten Sie bereit sein, sich zu bewegen. Erlauben Sie Ihrem Gewissen, an Ihren normalen Platz in Ihrem Kopf zurückzukehren, und ruhen Sie sich bequem aus. Konzentrieren Sie sich weiterhin auf die spirituelle Repräsentation. Jetzt entspannen Sie sich so, wie wir es waren, als Sie Ihr Gewissen auf das Kronenchakra verlagert haben, Sie sollten jetzt Ihrem Gewissen erlauben, sich durch den Hinterkopf in den Tentakel zu bewegen. Dies ist eine freiwilligere Reaktion als die erzwungene Reaktion aus dem spirituellen Wesenstest, bei dem Sie „NICHT das Gefühl haben, dass Sie sechs Zoll von Ihrem Hinterkopf entfernt sind“.

Wenn dein Gewissen beginnt, sich in den Tentakel zu bewegen, Visualisieren Sie die spirituelle Repräsentation Ihres Selbst, indem Sie Ihren Geist wie eine Flut im Wasser leicht in sich hineinziehen. Dies sollte sich sanft anfühlen.

Öffne deine Augen
Öffne deine Augen in der spirituellen Repräsentation deiner selbst.
Zurückkehren
Wenn Sie Ihr Gewissen bequem und ohne Zwang in Ihre spirituelle Repräsentation bewegt und Ihre spirituellen Augen geöffnet haben, Sie sollten sich dann sanft mit der Flut durch den Tentakel zurück in Ihren physischen Geist bewegen. Es sollte genauso sanft sein, wie wenn Sie sich in Ihre spirituelle Repräsentation bewegt haben. Sobald Sie sich wieder in Ihren Kopf bewegt haben, Sie sollten dann dem spirituellen Konstrukt erlauben, sich durch den Tentakel zurück in Ihren Körper zu bewegen. Dann wirst du den Tentakel auch wieder in dich aufnehmen wollen.

Es kann Jahre dauern, diese Übung zu meistern. Sie sollten diese Übung niemals durchführen, wenn Sie sich körperlich oder geistig erschöpft fühlen. Auch wenn Sie krank sind, sollten Sie auf diese Übung verzichten.

Es ist sehr wichtig, dass Sie diese Übung täglich durchführen (wenn du nicht krank bist, usw.) für mindestens sieben Tage, bevor Sie mit der nächsten Unterrichtsstunde beginnen.

Wenn Sie Probleme mit dieser Übung haben, Ich empfehle dringend, zur ersten Lektion zurückzukehren: Visualisierung 101.