WAS GLAUBEN WICCANS? EIN ANFÄNGERLEITFADEN FÜR WICCA

Möchten Sie mehr über Wicca . erfahren?? Sie sind an der richtigen Stelle. Das ist ein sehr tiefgründiges und interessantes Thema, mit vielen Informationen online verfügbar. Unglücklicherweise, nicht immer sind diese Informationen wirklich korrekt.

In diesem Artikel gibt uns Claire Lampen von The Daily Dot eine grundlegende, aber sehr schöne Beschreibung der Wicca-Religion (perfekt für Anfänger). Natürlich ist nicht alles dabei, aber es wird dir ein besseres Verständnis über unsere geliebte Religion geben (aus der perspektive eines non-wiccan-reporters).

Wir würden es zu schätzen wissen, Lieber Nutzer, dass Sie uns unterstützen können, indem Sie einen Beitrag leisten, indem Sie einfach auf die Anzeigen klicken, die Sie interessieren, ist unsere einzige Einnahmequelle aus dem Portal.

In den letzten Jahren, Wir haben eine verlängerte Saison der Hexe genossen, magische Neigungen haben einiges an Zugkraft in der Popkultur gewonnen. Während die plötzliche Flut von Amateurinteressen legitime frustrieren kann, lang praktizierende Hexen, Es zeigt keine Anzeichen für ein baldiges Aufhören. Das bedeutet Nachfrage nach Primern für die Grundlagen, wie Wiccaner – was glauben sie?? Sind alle Wiccas Hexen und umgekehrt and? Könnte ich ein Wicca sein und es nicht einmal wissen? Was ist Wicca, wie auch immer?

Gut. Wicca, ein heidnisches Glaubenssystem, das sich auf die Verehrung des Natürlichen und, häufig, von einem Gott und einer Göttin, betont eine starke Verbindung mit der Erde und leitet daraus Magie ab. Weil Magie im Mittelpunkt von Wicca steht, nach Witchcraft.org, jede Wicca ist eine Hexe, aber nicht jede Hexe ist eine Wicca.

Obwohl Wicca eine dezentralisierte Religion ist, die oft von einsamen Praktizierenden geführt wird, Es gibt ein paar zentrale Grundsätze, die das Wicca-Glaubenssystem diktieren, zumindest in den USA. An einer 1973 Konferenz von mehr als 70 Wiccans aus verschiedenen Wicca-Untergruppen, der vorübergehend einberufene Rat der amerikanischen Hexen wurde niedergeschlagen 13 Grundprinzipien, die viele US-amerikanische. Wiccas erkennen noch Jahrzehnte später.

Ein Leitfaden für Anfänger zum Wicca- und Wicca-Glauben
Was glauben Wiccaner??

Wicca ist kaum ein standhaftes oder strenges Glaubenssystem – und das ist ein großer Teil dessen, was den Wicca-Glauben für Menschen mit unterschiedlichem religiösen Hintergrund eine große Anziehungskraft verleiht. Es ist nicht ungewöhnlich, dass einzelne Praktizierende oder Covens ihre eigenen Interpretationen des Wicca-Verhaltenskodexes schreiben. jedoch, wie in jeder religion, Es gibt ein paar wichtige Regeln und Prinzipien, an die sich die meisten Wiccaner halten, ob sie alleine oder in einem Zirkel praktizieren. Es gibt zwei Schlüsselregeln, die normalerweise die wichtigsten sind:

1) Wiccan Rede

Ursprünglich Teil eines 26-zeiligen Gedichts, die Wiccan Rede skizziert das wichtigste moralische System in Wicca. Es liest "Und es schadet niemandem", tu, was du willst.“ Es wurde auch geschrieben als "Dass es niemandem schadet", tu, was du willst.“ In den meisten Interpretationen, es ähnelt der „goldenen Regel“ – behandle andere so, wie du selbst behandelt werden möchtest.

2) Regel der Drei

Das dreifache Wicca-Gesetz ist nicht nur ein Grundsatz des Wicca-Glaubens. Die Idee ist, dass jede Energie, die du in die Welt ausgibst,, spirituell oder anders, es kommt dreimal zu dir zurück. Dies wird auch oft als Karma . bezeichnet.

Das 13 Prinzipien von Wicca

Nach dem heidnischen Pfad, das 13 Prinzipien von Wicca sind diese:

Wir praktizieren Riten, um uns auf den natürlichen Rhythmus der Lebenskräfte einzustimmen, der von den Mondphasen und den saisonalen Vierteln und Kreuzvierteln geprägt ist. Normalerweise in Form von Sabbat- und Esbatfeiern.
Wir sind uns bewusst, dass unsere Intelligenz uns eine einzigartige Verantwortung gegenüber unserer Umwelt überträgt. Wir möchten im Einklang mit der Natur leben, im ökologischen Gleichgewicht, das Leben und Bewusstsein in einem evolutionären Konzept erfüllt.
Wir erkennen eine Machttiefe an, die weitaus größer ist, als die durchschnittliche Person erkennen kann. Weil es weit größer als gewöhnlich ist, wird es manchmal als "übernatürlich" bezeichnet., aber wir sehen es als innerhalb dessen liegend, was von Natur aus für alle möglich ist.
Wir stellen uns die schöpferische Kraft im Universum so vor, dass sie sich durch die Polarität als männlich und weiblich manifestiert und dass dieselbe schöpferische Kraft in allen Menschen liegt, und funktioniert durch das Zusammenspiel von Männlichem und Weiblichem. Wir legen keinen Wert auf den anderen, zu wissen, dass jeder den anderen unterstützt. Wir schätzen Sex als Vergnügen, als Symbol und Verkörperung des Lebens, und als eine der Energiequellen, die in der magischen Praxis und in der religiösen Anbetung verwendet werden.
Wir erkennen sowohl äußere Welten als auch innere oder psychologische Welten, die manchmal als spirituelle Welt bezeichnet werden, das kollektive Unbewusste, Innere Ebenen, etc. – und wir sehen im Zusammenspiel dieser beiden Dimensionen die Grundlage für paranormale Phänomene und magische Übungen. Wir vernachlässigen keine Dimension für die andere, beides als notwendig für unsere Erfüllung ansehen.
Wir erkennen keine autoritäre Hierarchie an, ehren aber diejenigen, die lehren, respektiere diejenigen, die ihr größeres Wissen und ihre Weisheit teilen, und würdige diejenigen, die sich mutig in der Führung hingegeben haben.
Wir sehen Religion, Magie, und Weisheit im Leben als vereint in der Art und Weise, wie man die Welt sieht und in ihr lebt – eine Weltanschauung und Lebensphilosophie, die wir als Hexerei – den Wicca-Weg bezeichnen.
Sich selbst „Hexe“ zu nennen macht keine Hexe – aber Vererbung selbst auch nicht, noch das Sammeln von Titeln, Grad, und Einweihungen. Eine Hexe versucht, die Kräfte in sich selbst zu kontrollieren, die das Leben ermöglichen, um weise und gut zu leben, ohne anderen schaden und in Harmonie mit der Natur.
Wir glauben an die Bestätigung und Erfüllung des Lebens in einer Fortsetzung der Evolution und Entwicklung des Bewusstseins, die dem Universum, das wir kennen, und unserer persönlichen Rolle darin Bedeutung gibt.
Unsere einzige Feindseligkeit gegenüber dem Christentum, oder gegenüber einer anderen Religion oder Lebensphilosophie, insofern, als ihre Institutionen behauptet haben, „der einzige Weg“ zu sein, und versucht haben, anderen die Freiheit zu verweigern und andere Formen religiöser Praxis und Glauben zu unterdrücken.
Als amerikanische Hexen, Wir sind nicht von Debatten über die Geschichte des Handwerks bedroht, die Ursprünge verschiedener Begriffe, die Legitimität verschiedener Aspekte verschiedener Traditionen. Wir beschäftigen uns mit unserer Gegenwart und unserer Zukunft.
Wir akzeptieren das Konzept des absoluten Bösen nicht, Wir verehren auch keine Wesenheit, die als „Satan“ oder „der Teufel“ bekannt ist., im Sinne der christlichen Tradition. Wir streben nicht nach Macht durch das Leiden anderer, noch akzeptieren, dass ein persönlicher Vorteil nur durch Verweigerung eines anderen gezogen werden kann.
Wir glauben, dass wir in der Natur das suchen sollten, was zu unserer Gesundheit und unserem Wohlbefinden beiträgt..
Variationen im Glauben

Laut ReligiousTolerance.org, es gibt immer noch Variationen im Wicca-Glauben, abhängig von der individuellen Praxis. Manche verehren nur eine Gottheit, oft die Göttin allein, manche verehren ein ganzes Spektrum heidnischer Götter, manche sehen das Universum selbst als Gott, manche stellen die Existenz einer Gottheit in Frage, und einige kaufen sich überhaupt nicht in irgendeine Art von Gott ein.

Ein weit verbreitetes Missverständnis ist, dass Wiccaner den Teufel verehren, obwohl sie in Wirklichkeit kein Äquivalent zum höllengebundenen Oberherrn des Katholizismus haben. Die vereinenden Überzeugungen der Wicca beinhalten die Gleichberechtigung, die Kraft der menschlichen Sexualität, Respekt vor der Natur, und ein gewisser Spielraum in der persönlichen Autonomie – solange das zu tun, was man will, niemandem schadet. Auch praktizierende Wiccaner glauben an das Gesetz des Karma, Was ist zu sagen, Alles Gute oder Schlechte, das eine Person tut, wird dreimal so stark zu ihnen zurückkehren.

Was ist Hexerei??

Hexerei, deutlich anders als Wicca, ist „die magische Manipulation von Energie, um Veränderungen herbeizuführen“,“ in den Worten meiner neuen Lieblingswebsite, Witchipedia. Hexen könnten diese Kraft aus der Natur beziehen – denken Sie an Kristalle, Kräuter, Pflanzen, Federn – oder von sich selbst, aber egal, Sie üben Magie aus, indem sie Zauber wirken und Rituale durchführen.

Gibt es Wicca-Feiertage?

Viele Wiccaner beziehen sich auf das Rad des Jahres, die einen jährlichen Zyklus von saisonalen Festen darstellt, die von den Heiden beobachtet werden. Sonnenwende und Tagundnachtgleiche markieren die bedeutenden Feiertage das ganze Jahr über, die Wiccaner auch als Sabbats bezeichnen.

Jul

Die Wintersonnenwende markiert jedes Jahr Yule, aber das genaue datum variiert. Abhängig vom Gregorianischen Kalender, Yule könnte zwischen Dezember fallen. 20 und Dec. 23. Laut Wicca.com, die Yule-Tradition feiert die Wiedergeburt der Sonne durch das Anzünden eines Yule-Logs, die während der ersten Nacht der Sonnenwende brennen und für glimmen soll 12 Tage. Viele der heidnischen Traditionen von Yule werden heute mit Weihnachten identifiziert, wie hängende Mistel, Weihnachtssterne, immergrüne Zweige und Stechpalmendekorationen, und einen Weihnachtsbaum schmücken.

Samhain

Der wahrscheinlich größte und wichtigste Wicca-Urlaub, Samhain wird am Okt. gefeiert. 31 und ist auch als All Hallow’s Eve bekannt, Heiligtümer, oder das Fest der Toten, laut Wicca.com.

Es ist ein magisches Intervall, in dem die weltlichen Gesetze von Zeit und Raum vorübergehend außer Kraft gesetzt werden, und der dünne Schleier zwischen den Welten wird gelüftet. Die Kommunikation mit Vorfahren und verstorbenen Angehörigen ist in dieser Zeit einfach, denn sie reisen durch diese Welt auf dem Weg in die Sommerlande.

Zu den bekanntesten Traditionen von Samhain gehören das Hinterlassen von Essensopfern und Altären für die wandernden Toten, kostüm anziehen, Streiche spielen oder sich gegenseitig Streiche spielen, und feiern mit einem großen Lagerfeuer.

Hier hast du es. Viel Spaß beim Verhexen.

Originalquelle (Artikel und Bilder): Der tägliche Punkt

Facebook-Kommentarbox

Teilen ist Kümmern!
1.34k

Hinterlasse eine Antwort