Geheime Fakten über Satanismus

Laut Wikipedia, „Der Satanismus besteht aus einer Reihe von Überzeugungen, die die Merkmale der Symbolik teilen, Verehrung und Bewunderung für Satan. Die Zweige sind theistischer oder traditioneller Satanismus und Atheismus, symbolischer oder moderner Satanismus. Der Unterschied zwischen diesen beiden Zweigen ist bemerkenswert.

Theistic Satanism is the one that perhaps best corresponds to the idea of “Satanism” that people have in general. It is a literal adoration to the figure of Satan (verstanden als das biblische Wesen, das mit dem Bösen in Verbindung gebracht wird) and other demons. Atheist Satanism, jedoch, is closer to the beliefs of many people who would never be considered “Satanists”.

Wir würden es zu schätzen wissen, Lieber Nutzer, dass Sie uns unterstützen können, indem Sie einen Beitrag leisten, indem Sie einfach auf die Anzeigen klicken, die Sie interessieren, ist unsere einzige Einnahmequelle aus dem Portal.

The concept of “Satan” in atheist Satanism has nothing to do with the literal personification of evil in a mystical being that is usually represented by the color red, horns and tail. “Satan”, für Satanisten, is nothing more nor less than a symbolic metaphor for intrinsically human qualities. “Satan” is a symbol of intelligence, Leistung, unsere Menschlichkeit und Rebellion gegen die Religion und die Macht, die sie in der Welt ausgeübt hat.

Satan repräsentiert Selbstgefälligkeit, statt Abstinenz. Satan repräsentiert die vitalistische Existenz, statt der spirituellen Träume. Satan repräsentiert vollkommene Weisheit, statt heuchlerischer Selbsttäuschung. Satan steht für Freundlichkeit gegenüber denen, die es verdienen, statt der Liebe, die an die Undankbaren verschwendet wird. Satan steht für Rache, anstatt die andere Wange anzubieten! Satan represents man as another animal, manchmal besser, manchmal schlimmer als diejenigen, die auf vier Beinen gehen, welche, aufgrund seiner „göttlichen spirituellen und intellektuellen Entwicklung“ zum bösartigsten Tier von allen geworden ist. Satan repräsentiert alle sogenannten „Sünden“, wenn diese zu körperlichen führen, mentale oder emotionale Befriedigung.

Die philosophischen Elemente, die diese Doktrin zusammenstellt, sind die folgenden:

Hedonismus: The pursuit of pleasure as an end in life.

Materialismus: The existence of matter is an objective reality by itself.

Randianischer Objektivismus: There is a real and objective world (unabhängig vom Verstand des Menschen) that we perceive through our senses. The end of our existence is the search for happiness.

Rationeller Egoismus: The reason that drives us in the pursuit of self-interest.

Individualismus: Individual rights and freedoms take precedence over community rights.

Grundsätzlich, the Satanists are atheists; sie akzeptieren weder die Existenz von Göttern über den Menschen noch die Maßnahmen der moralischen Unterdrückung. Es ist eine Lehre, die die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen und die freie Suche nach Glück ohne die Bindungen der Religion fördert.

Satanische Magie:

The Satanic Magic is one of the central aspects of Satanism, and one that causes more interest and curiosity in the neophyte. It is also one of the most frequently misunderstood. Here we will clarify what Satanism understands by “magic”.

Definition von satanischer Magie:

In der satanischen Bibel, Anton Lavey definiert Magie als „die Veränderung von Situationen oder Ereignissen nach eigenem Willen, welche, sonst, could not be changed”. The phrase is intentionally ambiguous. The first question that usually originates is “Is magic an art related to the supernatural?”

Zunächst ist es notwendig, zwischen dem Übernatürlichen und dem Unerklärlichen zu unterscheiden. Der Satanismus betrachtet Magie nicht als übernatürliches Phänomen, but as an unexplained phenomenon. Magic is not something that contradicts or breaks the rules of nature, but is part of nature and obeys its rules, nur dass diejenigen, die unter den Einfluss von Magie geraten, die spezifischen Regeln nicht kennen, die dafür sorgen, dass es funktioniert.

Im Laufe der Menschheitsgeschichte, Viele Naturphänomene wurden als magisch angesehen, simply because those who saw them did not have an explanation for them. An eclipse may seem magical in the eyes of those who know nothing about astronomy.

The scenic magic of the illusionist is “magic” because it produces bewilderment and admiration in people who have no way of explaining what they are seeing. The audiences feel that there is something supernatural in what the magician does, weil sie das Verfahren zur Erzielung dieser Wirkung nicht kennen.

Even the magician can ignore his own tricks. There are people with a natural predisposition to produce a magical effect on those around them, wie Verführer oder geborene Anführer, und können nicht erklären, was sie tun, um diesen Effekt zu erzeugen, was diesen Effekt nicht weniger real macht.

Der satanische Magier und die Hexe kennen diese Phänomene wie die Liebe, Attraktion, Vertrauen und Enthusiasmus können in den Augen derer, die sie spüren, „magisch“ erscheinen, sondern dass sie nach Belieben sehr effektiv produziert werden können, wenn Sie das Wissen und die Übung haben, um diese Kraft zu entwickeln.

Weiße Magie und Schwarze Magie

Im Volksmund, there is usually a distinction between white or protective magic and black or destructive magic. Satanism does not make that distinction, da jede Form von Magie von Eigeninteresse oder Egoismus ausgeht, um eine Veränderung herbeizuführen, entweder aus Eigennutz oder um jemandem zu schaden.

Kleinere Magie und größere Magie

There are two kinds of Magic. The Lesser Magic (auch „nicht-rituelle Magie“ genannt) ist derjenige, der Tricks einsetzt, um die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zu ziehen und aufrechtzuerhalten, for manipulative purposes. In this sense, Aussehen spielt eine wichtige Rolle.

Laut Lavey gibt es drei Manipulationsvektoren: Sex (sexuelles Verlangen in einer anderen Person hervorrufen), Gefühl (eine emotionale Bindung herzustellen) und Staunen (Bewunderung erzeugen und / oder überraschen).

The Greater Magic or Ritual Magic involves three types of rituals, which can be an individual or group. Three types of rituals, die mit den drei menschlichen Grundemotionen zusammenfallen, sind: Verlangen, compassion and destruction. The ritual of desire, auch bekannt als Sex-Ritual, is precisely intended to create the desire on the part of the person who you want to possess. The compassionate or sentimental ritual serves to help or bring success to someone or to oneself. Schließlich, the ritual of destruction or curse is to express hatred, Wut oder Verachtung.