Tiervertraute und Hexerei

OK, lass uns über tierische Vertraute sprechen. Aus Gesprächen mit Social-Media-Followern, Mir ist aufgefallen, dass es zu diesem Thema einige Verwirrung gibt. Zuerst, Ihr Haustier ist kein Tier bekannt (Gut, es könnte sein... aber es ist wahrscheinlich nicht). Zweite, Ihr Tiervertrauter muss nicht die übliche Wahl sein wie eine schwarze Katze, eine Eule oder ein Frosch… es könnte jede Art von Tier sein. Und drittens, es muss nicht einmal ein physisches Tier sein, es könnte im spirituellen Reich sein.

Der folgende Artikel von Stacey von tarotpugs.com (Ich liebe diese Kombination, selbst als Mopsbesitzer) gibt eine detaillierte Beschreibung über Tiergefährten. Hast du ein Tier vertraut?… lass es uns im Kommentarbereich wissen!

Wir würden es zu schätzen wissen, Lieber Nutzer, dass Sie uns unterstützen können, indem Sie einen Beitrag leisten, indem Sie einfach auf die Anzeigen klicken, die Sie interessieren, ist unsere einzige Einnahmequelle aus dem Portal.

Tiergefährten werden als spirituelle Verbindungen oder Bindungen zu einer Hexe angesehen.

Ein physischer Vertrauter tritt oft in das Leben einer Hexe ein, wenn es am wenigsten erwartet wird oder wenn er am meisten gebraucht wird.

Dies kann durch ein Adoptionsprogramm erfolgen, als Geschenk oder als streunendes Tier, das von der Hexe aufgenommen wird.

Einige Hexen glauben, dass ein vertrautes Tier seine Hexe auswählt, um mit ihr zu leben und zu arbeiten.

Es kann sich manchmal wie ein Wiedersehen zwischen einer Hexe und einem Vertrauten aus einem früheren Leben oder früheren Leben anfühlen.

Für andere Hexen, es kann sich anfühlen, als ob nach Monaten oder Jahren oder nach einem bestimmten Tier (Spezies oder Rasse), dass sich das Tier zur richtigen Zeit oder Gelegenheit in der Realität manifestiert.

Eine Hexe kann bereit oder bereit sein, das Vertraute in ihrem Leben willkommen zu heißen oder nicht, aber es kann ein Gefühl oder ein Gefühl geben, dass es so sein soll.

Vertraute können im Leben physisch und real sein und/oder sie können ein vertrauter Geist im astralen/geistigen Bereich sein.

Tierfreunde und Hexerei

Schauen wir uns zuerst physische Vertraute an, da über sie am häufigsten gesprochen wird:

Physische Tiervertraute

Physische Tiervertraute unterscheiden sich vom üblichen oder typischen Haustier household.

Während viele Hexen ihre Haustiere als Vertraute bezeichnen, Der wahre Sinn des Wortes geht tiefer als nur als „Haustier“ und nicht alle Haustiere einer Hexe werden vertraut sein.

Historisch, das Konzept der Tiervertrauten wurde in Texten wie Malleus Maleficarum geschrieben, um Hexen im Mittelalter zu identifizieren und zu verfolgen.

Vertraute in der physischen Form haben oft eine tiefe psychologische und psychische Bindung zu einer Hexe und werden oft von der Hexe angezogen, während sie Zaubersprüche ausführen, Rituale, Magie oder Wahrsagerei.

Einige Hexen mögen stark das Gefühl haben, dass ihr Vertrauter in früheren Leben bei ihnen war und auch in zukünftigen Leben bei ihnen bleiben wird.

Es gibt einen Kopf zu Kopf, Geist-zu-Geist-Verbindung zwischen dem physischen Vertrauten und der Hexe.

Tiergeist-Vertraute

Hexen können sowohl einen physischen Tiervertrauten als auch einen Tiergeistervertrauten haben oder nur das eine oder das andere.

Während viele Hexen mit dem Konzept der physischen Vertrauten vertraut sind, es kann auch Geistergefährten geben.

Ein physischer Vertrauter ist ein Tier, das mit der Hexe als Haustier zusammenlebt und Gesellschaft bietet und bei physischen magischen Arbeiten wie dem Handwerk hilft, buchstabieren, Rituale und mehr.

Ein Geistervertrauter ist ein Tiergeist, der mit der Hexe zusammenarbeitet, um Magie zu machen, Zaubersprüche und Rituale im Astral- / Geisterreich und kann während Astralreisen als Begleiter und/oder Beschützer fungieren.

Ein Geistervertrauter sollte nicht mit den Begriffen „Geistertier“ verwechselt werden, Tiergeistführer oder „Abruf“.*

*Ein Fetch ist oft in Form eines Tiergeistes, der bei Heckenhexen und Heckenreiten verwendet wird.

Um mehr über Heckenhexe und Heckenreiten zu erfahren, Schauen Sie sich das Buch To Fly By Night an: Eine Anthologie der Heckenforschung.

Aus vielen Gründen, es kann wahrscheinlich sein, dass eine Hexe aufgrund von Umständen keinen physischen Vertrauten haben kann, Finanzen oder Lebenssituationen, also einen vertrauten Geist zu haben ist die beste oder einzige Option.

Für einige Hexen, ihre Vertrauten sind Tiere, die legal nicht als Haustiere gehalten werden dürfen, daher ist die Begegnung mit dem Vertrauten im Astralbereich die einzige Möglichkeit, mit dem Vertrauten zu arbeiten.

Während Geistführer in Tierform Orientierung geben, Rat und Tat, ein vertrauter Geist arbeitet mit der Hexe in magischen und spirituellen Wirken im Astralbereich, zum Beispiel wie Astralzauber.

Tiergeistführer haben oft mehr Kommunikationsintelligenz in Bezug auf gesprochenes Denken und Sprache, während Geistervertraute enger mit ihren tierischen Instinkten und ihrer Natur verbunden sind.

Geistervertraute sprechen mehr durch einfache Ideen, Körpersprache auf die gleiche Weise wie ein physisches Haustier oder Tier kommuniziert.

Um mehr über Tiergeistführer zu erfahren, Sehen Sie sich die Guides von Animal Spirit an und arbeiten Sie mit ihnen zusammen.

Wie man einen Tiergeist-Vertrauten trifft

Wenn Sie sich dazu hingezogen fühlen, mit einem vertrauten Geist zu arbeiten, Sie können Astralarbeit leisten, um Bekannte einzuladen, sich vorzustellen und aufzutreten.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie eine Einladung versenden können, um Ihren Vertrauten im Geiste zu treffen:

Meditation

Um zu beginnen, deinen Geist vertraut zu treffen, Erschaffe einen „Astraltempel“ oder eine Landschaft – einen Ort im Astralreich, den du „Heimat“ nennen wirst.

Dies kann jeder Ort sein, den Sie erstellen oder sich vorstellen können, wo du dich sicher fühlst, sicher und entspannt.

Senden Sie einen Gedanken, den Sie Ihrem vertrauten Geist treffen möchten, und bitten Sie ihn, sich zu melden.

Erlaube dir das Bild eines Tieres oder mehrerer Tiere in den Sinn zu kommen.

Vielleicht sehen Sie viele Tiere, die alle irgendwann eine Bedeutung für Sie haben können, schließlich, Sie werden vielleicht feststellen, dass Ihr Verstand die Tiere auf nur eins einschränkt.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass mehrere Tiere nach vorne kommen, fragen Sie sie, ob sie Ihnen bekannt sind und hören Sie zu, was sie sagen oder sehen Sie, wie sie reagieren.

Fühlen Sie mit Ihrem Bauchgefühl, ob die Antworten, die Sie erhalten, und beurteilen Sie selbst, ob sie wahr sind oder nicht.

Wenn du ein Tier triffst, das sagt, dass es dir vertraut ist, oder positiv reagierst, was dies bestätigt, verbringe Zeit mit dem Tier und beobachte es.

Frage dich in der Meditation oder danach, wie sich das Tier bei dir fühlt, wenn du eine sofortige Verbindung spürst, ob Sie die Tierart oder -rasse mögen oder nicht, und wenn die Antworten ja oder nein sind, frag dich warum.

Wenn Sie bereit sind, die Meditation zu beenden, danke deinem vertrauten Geist und lass sie wissen, dass du bald wieder da bist.

Führen Sie regelmäßig Astralbesuche durch, um Ihre Verbindung mit dem damals vertrauten Geist im Laufe einiger Wochen zu stärken, Sie können mit astralen magischen Arbeiten beginnen und sehen, wie sie funktionieren.

Ritual

Eine andere Möglichkeit, Ihren Astral-Vertrauten zu treffen, besteht darin, ein Ritual zu schaffen, um den Vertrauten herbeizurufen und einzuladen, zu Ihnen zu kommen.

Das Ritual kann choreografiert werden / geplant oder halb improvisiert (je nachdem, wie Sie mit Ritualen arbeiten.)

Gegenstände, die für ein Ritual verwendet werden können, um deinen Geistervertrauten einzuladen, können eine weiße oder braune Kerze sein, Eine Petition / kleiner Brief oder Einladung, und Kristalle wie Fluorit, Selenit oder klarer Quarz.

Wenn du ein Ritual machst, um deinen Geist vertraut einzuladen, Konzentriere dich nicht darauf, zu erwarten, dass ein bestimmtes Tier hervorkommt und dein Vertrauter ist.

Obwohl Katzen, Hunde und Wölfe stehen ganz oben auf der Liste der physischen und spirituellen Vertrauten, bleib offen für die Möglichkeit anderer Tiere, die deinem Geist vielleicht bekannt sind.

Während ein Ritual nur einer der ersten möglichen Schritte ist, um einen vertrauten Geist einzuladen, sich Ihnen vorzustellen, Es werden Astralreisen und Meditationen sein, bei denen die eigentliche Arbeit stattfinden wird.

Divination

Tarot- und Orakelkarten können dazu beitragen, Kommunikationskanäle zu öffnen und eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, wer Ihr Geist vertraut ist.

jedoch, mit einem vertrauten Geist arbeiten, du musst über das Tarot hinausgehen, Orakelkarten und Weissagung und arbeite mit dem Vertrauten im Astralbereich.

Um bei einer Meditation zu helfen, bevor Sie Ihren Geist kennen, Sie können eine einzelne Tarot- oder Orakelkarte als Meditationsschwerpunkt ziehen, um tiefer in die Meditation einzutauchen.

Jedes Tarot- oder Orakeldeck, das Sie mitschwingen, kann gut funktionieren, um Ihren Tiergeist vertraut zu machen.

Für denselben Zweck können auch Tarot- oder Orakeldecks mit Tiermotiven verwendet werden.

Psychische Verbindung zwischen einem physischen Vertrauten und einer Hexe

Die Bindung und psychische Verbindung zwischen einer Hexe und einem Tiervertrauten ist normalerweise stark und wird sich oft mit der Zeit verstärken.

Für einige Hexen, diese Verbindung kann augenblicklich sein, während für andere Hexen, es kann eine Beziehungsverbindung sein, an der gearbeitet werden muss, um sie zu verbessern und zu stärken.

In jedem Fall, die Verbindung zwischen der Hexe und dem Vertrauten lässt sich oft nicht mit Worten oder logisch erklären.

Es kann eine Verbundenheit und oft auch ein Gefühl des Wiedersehens auf einer geistigen Ebene geben.

Die Verbindung zwischen einem Vertrauten und einer Hexe kann Jahrhunderte alt sein, Leben für Leben wiedervereinen, möglicherweise noch einmal im selben Leben der Hexe, wenn man bedenkt, dass Tiere eine kürzere Lebensdauer haben als Menschen.

Es gibt eine besondere Bindung und Verbindung zu einem Vertrauten, die sich von anderen Haustieren oder Tieren unterscheidet.

Magie- und Tiervertraute

Viele Vertraute fühlen sich von magischen Gegenständen und Weissagungswerkzeugen angezogen.

Einige Tiere (auch wenn nicht bekannt) werde gerne auf magischen/hexereibüchern schlafen, Grimoires, Tarot-/Orakelkarten, unter Altären, auf Meditationskissen oder an Orten, die für Rituale bestimmt sind, Zaubersprüche oder Meditation.

Die Energie dieser Orte und Gegenstände ist für Tiere, die empfindlicher auf Energie reagieren, oft positiv und beruhigend.

Während die meisten Hexen anderen nicht erlauben, ihre magischen Gegenstände oder Weissagungswerkzeuge zu berühren, die ihnen gehören, Tiere sind oft die Ausnahme von dieser Regel, da ihre Energie rein und unbefleckt ist.

Einige Vertraute werden von magischen Arbeiten wie Ritualen oder Zaubersprüchen angezogen, und möchte während der Ausführung dieser Aufgaben in der Nähe der Hexe sein.

In der Wicca-Praxis, Während der Arbeit in einem Zauberkreis kann die Hexe den Kreis nicht verlassen, es sei denn, der Kreis wird abgebaut oder eine Tür in den Kreis "geschnitten", um den Durchgang aus und zurück in den Zauberkreis zu ermöglichen.

jedoch, Katzen können Besetzungskreise betreten und verlassen, da Volksmärchen Katzen mit der Geisterwelt verbinden associate, sowie andere Tiere können auch in den Kreis ein- und ausgehen.

Tiere sind enger mit der Geisterwelt verbunden und manche Tiere können Geister spüren oder sehen, Es ist also natürlich, dass sie ohne Konsequenzen in einen Zauberkreis ein- oder austreten können.

Wie man mit einem Tiervertrauten arbeitet

Bei der Arbeit mit einem vertrauten Tier (körperlich oder geistig) respektieren Sie ihre Bedürfnisse nach persönlichem Freiraum und kümmern Sie sich zuerst um ihre körperlichen und emotionalen Bedürfnisse.

Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie Sie mit Ihrem Tier vertraut arbeiten können, sind aber keineswegs der einzige Weg oder auf diese Vorschläge beschränkt:

Zaubersprüche, Magie und/oder Rituale mit deinem Tier vertraut

Für physische Tiervertraute kann das bedeuten, mit ihnen zu arbeiten, während sie Zaubersprüche ausführen, Magie, Kräuter- oder Wildhandwerk oder Rituale.

Für Tiergeister-Vertraute, Dies kann bedeuten, dasselbe mit einem physischen Vertrauten zu tun, jedoch stattdessen im Astralbereich, wie Astralzauber und Magie magic.

Dies kann auch bedeuten, Dinge wie Schnurrhaare zu verwenden, Haar, Nägel oder Fell in Zaubersprüchen – solange sie auf humane Weise gesammelt werden, die vorzugsweise gefunden werden, anstatt dem Tier entnommen oder entfernt zu werden.

Nie gewaltsam entfernen, Schneiden oder nehmen Sie unnötigerweise Schnurrhaare oder Fell/Haare von einem lebenden Tier für magische oder Zauberzwecke.

Nagelschnitte können verwendet werden, nachdem die notwendigen Routine-Nagelschnitte durchgeführt wurden. Fell oder Haare können durch regelmäßiges Bürsten oder Pflegen gesammelt werden.

Kommunizieren Sie mit Ihrem tierischen Vertrauten

Verbringen Sie Zeit damit, Ihre Tierkommunikation zu üben – dies kann helfen, die Kommunikation mit anderen physischen Tieren und Haustieren zu verbessern.

Das bedeutet, außerhalb der gesprochenen Sprache und Worte zu denken und stattdessen mit Emotionen, Gefühle und Bilder.

Stimmen Sie sich auf die Geräusche ein, die Ihr Vertrauter macht.

Erfahren Sie, was jedes Miauen, jedes zwitschern, jedes Quietschen, jede Rinde bedeutet.

Achte auf Körpersprache, Ohrpositionierung und Schwanzbewegungen.

Versuchen Sie, die Welt aus ihrer Perspektive zu sehen – sie arbeiten hart daran, mit Ihnen zu Ihren Bedingungen zu kommunizieren, treffe deinen Vertrauten auf halbem Weg.

Es gibt Bücher und Online-Ressourcen über Tierkommunikation und was Körpermomente bedeuten, jedoch, Stellen Sie ein, wie Ihr Vertrauter mit Ihnen und anderen kommuniziert.

Siegelmagie / Bindungsrunen / Amulette / Talismane

Erstellen oder kaufen Sie ein schützendes Amulett oder einen Talisman für Ihr physisches Tier, das Sie tragen oder in der Nähe seines Schlafbereichs aufbewahren können (solange es sicher ist, damit das Tier es nicht frisst oder zerstört.)

Ein Siegel oder eine Binderune kann zum Schutz auf die Innenseite des Kragens deines Vertrauten oder in der Nähe seines Schlafbereichs oder in seinem Käfig/Lebensraum gezeichnet werden, Sicherheit und/oder gute Gesundheit.

Astralreisen

Einige Hexen (und sogar Nicht-Hexen) glauben, dass Tiere astralreisen können und dass ihre Körper- und Gesichtsbewegungen während des Schlafens durch das ausgelöst werden, was sie während der Astralreise erleben.

Tiere sind enger mit der Geistigen Welt verbunden und mehr auf Energie eingestellt als die meisten Menschen, Deshalb können manche Tiere sehen, die Anwesenheit von Geistern und Geistern hören und/oder spüren.

Begleite deinen physischen Vertrauten auf einer Astralreise während der Meditation, während er schläft oder triff dich mit deinem Geist, der oft auf Reisen ist, studieren oder arbeiten.

Ihr physischer oder geistiger Vertrauter kann Sie in der Astralwelt begleiten, um Ihnen Gesellschaft zu leisten oder Schutz zu bieten, während Sie dort sind.

Wenn Sie einen Astraltempel oder ein Astralhaus haben, das Sie im Astralbereich erstellt haben, Sie können Ihren Astraltempel oder Ihr Zuhause von Ihrem Geistvertrauten bewachen und schützen lassen.

Der Vertraute einer Hexe

Haben Sie ein Tier vertraut?

Teile ein Foto von deinem Tiervertrauten (körperlich oder geistig) auf Twitter oder Instagram und tagge TarotPugs, um deine Vertrauten zu zeigen!

Teile ein Bild, Zeichnung oder alles, was Ihr Tier darstellt, vertraut und taggt TarotPugs.

Zeigen Sie allen Ihre Bekannten und wir werden unser Bestes tun, um Ihren Beitrag oder Tweet auf Twitter oder in unserer Instagram-Story zu teilen!

Bis zum nächsten Mal,

Stacey und die Tarot-Möpse

Facebook-Kommentarbox

Teilen ist Kümmern!
791

Hinterlasse eine Antwort